Was tun, wenn sich ein MacBook nicht einschalten lässt?

Wie jedes andere elektronische Gerät lässt sich das MacBook Air nicht einschalten (Macbook schaltet sich nicht ein) und verursacht Probleme beim Betrieb desselben.

Es kann aus irgendwelchen Gründen manchmal die Erwartungen nicht erfüllen. Einige Probleme können geringfügig sein und mit viel Tamtam gelöst werden, andere können jedoch schwerwiegend sein und die angemessene Aufmerksamkeit des Endbenutzers erfordern.

Diese großen Probleme können sogar dazu führen, dass der Benutzer ahnungslos und verwirrt über die Situation ist, in der er sich befindet. Wenn sich das MacBook nicht einschaltet, wird der Benutzer völlig hilflos, da er das Gerät nicht verwenden kann und dafür eine Lösung findet.

Die Fehlerbehebung des Problems selbst ist ebenfalls unerreichbar, da sich das Gerät nicht einschaltet.

Dies bedeutet keineswegs, dass das Problem nicht gelöst werden kann oder eine Lösung dafür möglich und für den Benutzer erreichbar ist.

Tatsächlich kann dieses Problem laut Experten und ihrem Fachwissen gelöst werden, indem die unten genannten Tipps befolgt werden.

Sechs Tipps zum Reparieren eines MacBook Air lässt sich nicht einschalten (Macbook lässt sich nicht einschalten)

Diese Tipps werden dem Benutzer definitiv helfen, eine bestimmte Lösung zu finden und diese in einem Prozess zu beheben. Die Liste der Tipps lautet wie folgt:

1. Einschalten und Starten eines MacBook

Einschalten und starten sind zwei sehr ungewöhnliche Dinge. Obwohl sie ziemlich ähnlich klingen, haben sie für den betreffenden Benutzer eine völlig andere Bedeutung. Wenn sich das Gerät nicht einschaltet, gibt es keine Probleme mit dem Stromanschluss.

In einem solchen Fall würden keine Bilder angezeigt, und der Benutzer würde auch kein Startgeräusch oder Lüftergeräusch hören, das auftritt, wenn das Gerät in Betrieb genommen wird.

Beides kann leicht verwechselt und als dasselbe angesehen werden, aber im wahrsten Sinne des Wortes sind sie sich nicht ähnlich. Das Ausprobieren eines anderen Kabels oder das Aufladen des Akkus scheint die mögliche Lösung zu sein, wenn sich das MacBook Air nicht einschaltet.

2. Lösung in Form von Power Cycle

Die nächste Lösung ist der Power Cycle, bei dem der Mac gezwungen wird, neu zu starten, indem er die Stromversorgung für eine Weile unterbricht. Dies ist der beste Weg, um die Dinge zur Normalität zu bringen, ansonsten müssen andere umfassende Lösungen in Betracht gezogen werden.

3. Festplattenprüfung und -reparatur

Als nächstes wird ein sicherer Start auf dem MacBook durchgeführt, das sich nicht einschaltet. Fahren Sie zuerst das MacBook herunter und starten Sie es dann neu, indem Sie die gewünschten Tasten drücken. Auf diese Weise wird es normal neu gestartet.

Reparieren Sie die Festplatte, um zu beheben, dass sich das MacBook nicht einschaltet

Nachdem Sie sich beim System angemeldet haben, machen Sie den Speicherplatz von 10 GB für die Dateien auf der Festplatte frei, indem Sie entweder einige der Dateien löschen oder sie an einen anderen Ort verschieben.

4. Reparieren des Laufwerks im Wiederherstellungsmodus

Der Benutzer muss nach einem beschädigten Laufwerk suchen, falls das MacBook hochfährt, aber das Betriebssystem nicht laden kann. Der allererste Schritt besteht darin, das Festplattendienstprogramm auszuführen.

All dies sollte jedoch erst nach dem Ausschalten des MacBook erfolgen. Einige einfache Schritte müssen befolgt werden, um den Vorgang abzuschließen.

  • 1: Starten Sie das MacBook, indem Sie die angegebenen Tasten drücken.
  • 2: Das Festplatten-Dienstprogramm muss angeklickt und die Festplatte durch Klicken auf das gewünschte Symbol überprüft werden.
  • 3: Alle Arten von Fehlern im System müssen mit der Option "Diskette reparieren" behoben werden.

5. Überprüfen des Dateisystems

Die nächstbeste Option besteht darin, das Dateisystem zu überprüfen und das Problem zu beheben.

Überprüfen Sie das Dateisystem
  • Starten Sie den Einzelbenutzermodus, indem Sie das System neu starten und die Befehlstaste und die Taste "S" drücken.
  • Lassen Sie die Tasten los, wenn der schwarze Bildschirm zusammen mit dem weißen Text auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  • Geben Sie fsck-fy ein, wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird, und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Warten Sie nun einige Minuten, bis eine der folgenden Meldungen angezeigt wird.

Der Name des Volume MacBook scheint in Ordnung zu sein. In diesem Fall muss der Benutzer reboot eingeben und die Eingabetaste drücken.

Das Dateisystem wurde geändert. Geben Sie hier fsck-fy ein und drücken Sie die Eingabetaste.

6. Zurücksetzen der speziellen Speicherabschnitte auf dem MacBook

PRAM oder NVRAM ist der einzigartige Speicherabschnitt auf dem MacBook, der zurückgesetzt werden muss. Dies sollte getan werden, um Daten zu speichern, die auch dann aktiv bleiben, wenn das MacBook eingeschaltet ist.

Dazu gehören im Allgemeinen einige Einstellungen in Bezug auf die Lautstärke, die Bildschirmauflösung und so weiter. Es ist keine wertvolle Lösung, wenn sich das MacBook nicht einschaltet, aber es funktioniert in vielen Fällen.

Setzen Sie den PRAM zurück, um zu beheben, dass sich das MacBook nicht einschaltet
  • Schritt 1: Halten Sie die Befehls-, Wahltaste, P- und R-Taste gedrückt. Schalten Sie jetzt den Mac ein.
  • Schritt 2: Drücken Sie die obigen Tasten, bis das System neu gestartet wird. Sobald es oben ist, lassen Sie die Tasten los.

Sobald das folgende Verfahren abgeschlossen ist, sollte MacBook keinerlei Probleme verursachen.

Tatsächlich sollte es auf normale Weise neu gestartet werden, oder der Fortschrittsbalken würde beim Starten des MacBook angezeigt werden. Auf diese Weise wird das MacBook neu gestartet und ist für den Benutzer betriebsbereit.

Falls keiner der oben genannten Schritte funktioniert, wenn sich das MacBook Air nicht einschalten lässt. Dann ist es an der Zeit, zu den Spezialisten zu gehen und deren fachmännische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Da sie sich regelmäßig mit solchen Problemen befassen, könnten sie das Problem leichter und richtiger identifizieren.

Falls die Garantie des MacBook noch gültig ist, muss der Benutzer das Gerät zum Apple Store bringen und es dem Kundendienstmitarbeiter oder dem gewünschten Personal zeigen.


Auf den Punkt gebracht

Das kann man sehr gut sagen Wondershare Recoverit Datenwiederherstellungssoftware ist das beste auf dem Markt. Es ist in jeder Hinsicht vollständig, wenn es um Computer und andere Speichergeräte geht.

Daher ist es überhaupt nicht schwierig, ein MacBook Air zu reparieren, das sich nicht einschalten lässt (Macbook Not Turning On), und es dauert nicht lange.

Weder müssen komplizierte Schritte befolgt werden, noch müssen Experten zu Rate gezogen werden.

Jason

Ausgezeichneter Softwareexperte, spezialisiert auf Software- und Anwendungstests, Vergleiche, Recherche und liebt Bloggen, Schreiben von Rezensionen, Video-Tutorials und dergleichen.

iStarsoft