So sperren Sie Zellen in Google Sheets, um Ihre Daten zu schützen

In diesem Artikel wollen wir erklären So sperren Sie Zellen in Google Sheets. Wenn Sie ein unerfahrener Google Sheet-Benutzer sind, wären die in diesem Artikel erwähnten Tipps sehr praktisch. Lesen Sie diesen Artikel also bis zum Ende durch.

Hier sind Korrekturen an So löschen Sie einen Header in Google Docs or So fixieren Sie eine Zeile in Google Sheets für dich auch.

Als Nutzer von Google Sheets wissen Sie, wie wichtig es ist, angemessene Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Die Daten in den von Ihnen verwendeten Tabellenkalkulationen können sehr sensibel sein. Eine einzige Änderung der Daten kann zu verheerenden Folgen führen.

Einige der Datenänderungen sind versehentlich, andere sind beabsichtigt. Da Google Sheets mit mehreren Personen geteilt werden sollen, kann das Löschen von Daten so oder so erfolgen.

Unabhängig davon ist es Ihre Pflicht, den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten. Glücklicherweise verfügt Google Spreadsheet über eine Funktion zum Sperren der Daten, damit niemand sie bearbeiten kann.

Mit anderen Worten, Sie können Zellen in Google Sheets sperren. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Zellen in Google Sheets sperren, lesen Sie weiter.

Lernen Sie auch die einfachen Möglichkeiten kennen Bilder aus Google Docs speichern.

Warum sollten Sie lernen, wie Sie Zellen in Google Sheets sperren?

Wenn Sie den Gesamtzugriff auf Google Spreadsheets steuern müssen, können Sie die Verwendung der Berechtigungen in Betracht ziehen.

Indem Sie die Berechtigung erteilen oder nicht, können Sie entscheiden, wer die Tabelle bearbeiten oder anzeigen darf. Ihre Google-Tabellen können nicht angezeigt werden, es sei denn, Sie teilen sie mit der vorgesehenen Person. Diejenigen, die sie sehen können, können sie nur bearbeiten, wenn Sie die Erlaubnis dazu erteilen.

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie die Bearbeitung der Tabelle steuern können. Bevor wir lernen, wie man Zellen in Google Sheets sperrt, wollen wir uns die Anforderungen dazu ansehen.

Im Allgemeinen enthalten viele Google Sheets Eingabezellen. In diesem Fall legen Sie Variablen und andere Formeln für Zellen fest. Die Ausgabe der Tabelle hängt ausschließlich von den Berechnungen ab, die für diese Zellen durchgeführt wurden. Das einmalige Löschen von Daten in einer Zelle kann also die gesamte Ausgabe des Arbeitsblatts verändern. Daher ist es verständlich, wie wichtig es ist, die Zellen zu schützen.

Wenn Sie das Google Sheet für eine große Anzahl von Nutzern freigeben möchten, sollten Sie vorsichtig sein. Sie können die erforderlichen Vorkehrungen treffen, um die Schlüsselzellen des Arbeitsblatts zu sperren und die Formeln unbeschädigt zu lassen. Ein solcher Ansatz stellt sicher, dass Zellen nicht absichtlich oder unbeabsichtigt geändert werden. In Anbetracht dieser Tatsache sollten Sie verstehen, dass es unvermeidlich ist, die Zellen zu sperren, bevor Sie die Tabelle freigeben.


So schützen Sie Ihre Google Sheets

In diesem Abschnitt des Artikels erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Techniken zum Schutz von Zellen. Tatsächlich gibt es zwei Hauptmethoden, um die Zellen zu schützen.

Je nach Anforderung können Sie die Zellen oder Bereiche schützen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie jemandem die Verwendung Ihrer Tabelle überlassen müssen, aber keine Änderungen wünschen.

Wenn nicht, können Sie auch die gesamte Tabelle schützen. Ein solcher Ansatz würde es anderen Benutzern ermöglichen, nur die Tabelle zu sehen. Sie können sie auch nur die bestimmten Zellen bearbeiten lassen.

Schauen wir uns nun an, wie man Zellen in Google Sheets sperrt

In einigen Fällen müssen Sie nach einer Möglichkeit suchen, nur einige der Zellen zu sperren. Anstatt die gesamte Tabelle zu sperren, kann dies nützlich sein, um die Zellen mit wichtigen Informationen zu schützen. Im Folgenden wird beschrieben, wie es gemacht wird.

Als ersten Schritt sollten Sie die Zelle oder Zellen identifizieren und hervorheben, die Sie schützen müssen. Danach sollten Sie zu der Option mit der Bezeichnung „Daten und Zahlen”In der Menüleiste. Wählen Sie im angezeigten Dropdown-Menü die Option „Geschützte Blätter und Bereiche".

Als Benutzer einer intelligenten Tabellenkalkulation ist es besser, die geschützten Bereiche in der Seitenleiste zu benennen. In der Seitenleiste können Sie einfach einen Namen festlegen und erhalten eine Vorstellung von den Zellen. Klicken Sie auf die Option „Berechtigungen festlegen"

Dann sollten Sie die Einschränkungsoptionen auswählen. Um dies zu tun, sollten Sie zu „Beschränken Sie, wer diesen Bereich bearbeiten kann“. Wählen Sie dann die Option „Nur du“, damit niemand sie bearbeiten kann. Wenn Sie jedoch eine andere Person die Zellen bearbeiten lassen müssen, gehen Sie einfach zur benutzerdefinierten Option. Anschließend können Sie festlegen, wer die Zellen bearbeiten darf.

So sperren Sie Zellen in Google Tabellen

Warnzeichen vor dem Bearbeiten von Zellen

Wenn Sie einige Zellen nicht vollständig bearbeiten möchten, können Sie ein Warnzeichen hinzufügen. Das Warnzeichen wird angezeigt, bevor jemand die Zellen bearbeitet. Daher bleibt die Bearbeitungsoption unverändert, es wird jedoch zuvor eine Warnung angezeigt. Infolgedessen bearbeitet der Benutzer die Zellen mit besserer Verantwortung.

Um ein Warnzeichen zum Bearbeiten der Zellen hinzuzufügen, sollten Sie den vorherigen Vorgang bis zum Bearbeiten von Berechtigungen ausführen. Wenn Sie die Bearbeitungsberechtigungen erreicht haben, wählen Sie die Option „Zeigen Sie eine Warnung“. Drücken Sie dann die Option „Gemacht".

Infolgedessen wird die entsprechende Person beim Bearbeiten der Zellen eine Warnung bemerken. Selbst wenn Sie die Warnung sehen, können Sie die Zellen bearbeiten. Tatsächlich wird dieser Ansatz als weiche Einschränkung bezeichnet, da er Sie nicht vollständig daran hindert, die Zellen zu bearbeiten. Es funktioniert wie eine Warnung, die besagt, dass Sie es nur bei Bedarf bearbeiten sollten. Mit dieser Option können Sie festlegen, dass nur die Experten die verantwortlichen Zellen bearbeiten.

Google Sheets schützen

Jetzt haben Sie eine gute Idee, wie Sie die einzelnen Zellen in Ihren Google Tabellen schützen können. Nun, es ist besser, einen Blick darauf zu werfen, wie man das gesamte Blatt schützt. Mit diesem Ansatz können Sie die gesamte Tabelle schützen und einige Zellen bearbeiten lassen. Dies ist genau das Gegenteil von dem, was wir im vorherigen Teil erklärt haben.

Um das gesamte Google Sheet zu schützen, sollten Sie in der Menüleiste zum Menü Daten gehen. Dann gehen Sie zum „Geschützte Blätter und Bereiche" Speisekarte. In diesem Prozess müssen Sie keine der Zellen auswählen, bevor Sie Einschränkungen festlegen. Klicken Sie dazu auf Blatt und wählen Sie dann das Blatt aus, das Sie schützen möchten.

Google Sheets schützen

Anschließend haben Sie die Berechtigungen angewendet, um das gesamte Blatt zu schützen. Niemand kann die Daten ändern, wenn Sie dies nicht zulassen. Wenn jemand versucht, die geschützten Zellen zu bearbeiten, wird er mit einer Fehlermeldung benachrichtigt.

Ausnahmen hinzufügen

Nachdem das gesamte Blatt geschützt ist, können Benutzer bei Bedarf einige der Zellen bearbeiten. Dazu sollten Sie zuerst das gesamte Blatt schützen und dann die Zellen definieren, die bearbeitet werden können. Um das zu tun, sollten Sie zum “Daten und ZahlenMenü und wählen Sie "Geschützte Blätter & Bereiche“. Wählen Sie dann aus den verfügbaren Optionen die Option „Außer bestimmten Zellen".

Sie können auch mehrere Bereiche hinzufügen, indem Sie einfach „Fügen Sie einen weiteren Bereich hinzu" Möglichkeit. Sobald Sie fertig sind, können Sie auf „Berechtigungen festlegen".


Fazit

Wie Sie vielleicht wissen, spielen Tabellenkalkulationen täglich eine wichtige Rolle bei Ihrer offiziellen Arbeit. Daher ist es für jeden von entscheidender Bedeutung, den Umgang mit einem Online-Tool wie Google Sheets zu erlernen.

Wesentliche Funktionen wie So sperren Sie Zellen in Google Sheets und zum Schutz eines Online-Dokuments sind zum Beispiel praktisch. Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen auf die eine oder andere Weise geholfen. Viel Glück!

Jason

Ausgezeichneter Softwareexperte, spezialisiert auf Software- und Anwendungstests, Vergleiche, Recherche und liebt Bloggen, Schreiben von Rezensionen, Video-Tutorials und dergleichen.

iStarsoft