ClickFunnels vs. LeadPages: Detaillierter Vergleich

Bevor wir mit unserem ausführlichen Vergleich von ClickFunnels vs. LeadPages fortfahren, müssen Sie wissen, warum Sie überhaupt eine attraktive Zielseite benötigen. Es geht im Grunde darum, wertvolle Benutzerinformationen zu erhalten, während Rabatte oder Angebote eingetauscht werden. Später können Sie Leads durch diese Informationen fördern.

Im Allgemeinen handelt es sich um ein Geben und Nehmen. Hier stellen Sie Ihren Benutzern etwas zur Verfügung und überzeugen sie, einen Teil ihrer Informationen mit Ihnen zu teilen. Nach der Umfrage von Wishpond liegt die durchschnittliche Conversion-Rate einer B2B-Zielseite bei etwa 13.28 Prozent und für B2C-Zielseiten bei etwa 9.87 Prozent.

Der Schlüssel zu einer höheren Zielseitenkonvertierung besteht darin, mehrere Versionen zu testen. Das bedeutet, dass Sie so viele Zielseiten entwerfen müssen, bis Sie das gewünschte Ergebnis erreichen, nach dem Sie suchen. Zweifellos ist das Erstellen einer Zielseite von Grund auf etwas zeitaufwändig und anstrengend. Hier sind die unwiderstehlichen Tools zum Erstellen von Zielseiten praktisch für die Menschen.

Wenn es nur eine einzige Bewerbung gab, muss es wirklich einfach sein, eine Entscheidung zu treffen. Es gibt jedoch so viele Optionen, wenn es um Landingpage-Tools geht. Zweifellos sind alle diese Anwendungen in gewisser Weise gut. Um eine Zielseite zu erstellen, können Sie Instapage, Unbounce, ClickFunnels oder LeadPages verwenden. Schauen wir uns also ClickFunnels vs. LeadPages an!

Außerdem sind hier die vollständigen und neuesten Printly Bewertungen und auch die Convertri Bewertungen für dich.

ClickFunnels vs. LeadPages

Das erste, was Sie wissen müssen, bevor Sie beginnen, ist, dass diese beiden Anwendungen auf ihre eigene Weise großartig sind. Um ganz ehrlich zu sein, erfüllt jedes dieser Tools einen bestimmten Zweck. Trotzdem überschneiden sich diese Tools auf verschiedene Weise. Um einen klaren Überblick zu bekommen, müssen wir diskutieren, was jedes Tool tut. Beginnen wir mit LeadPages.

PS: Klicken Sie hier für die umfassende Vergleich zwischen Redmine und Jira.

Teil 1. LeadPages

Dieses Landingpage-Tool funktioniert auf der Drag-and-Drop-Oberfläche. LeadPages hat seine Prioritäten wirklich gut gesetzt. Das Tool lässt sich mit E-Mail-Dienstanbietern (ESPs) integrieren, um Leads für die Pflege weiterer Leads einzuschränken. LeadPages ist wirklich einfach zu bedienen und benötigt keine Zeit zum Laden und Erstellen von Zielseiten mit enormer Konvertierung.

Darüber hinaus benötigen Sie keine Programmierkenntnisse. Also, was kann besser sein als das! LeadPages liefert das Beste in allem, was es tut.

Einzigartige Funktionen von LeadPages

Dieses leistungsstarke Tool ermöglicht es Benutzern, über Textnachrichten, Social-Media-Plattformen und E-Mails Leads im Netzwerk zu generieren. Werfen wir einen Blick auf verschiedene attraktive Funktionen von LeadPages.

  • Über die Drag & Drop-Oberfläche können Sie Zielseiten erstellen, indem Sie wichtige Elemente wie Bilder, Texte, Widgets, Schaltflächen und was nicht ablegen.
  • LeadPages bietet viele mobilfreundliche Vorlagen. Wählen Sie eine beliebige Vorlage aus, um tolle Effekte auf Telefonen wie auf Desktops zu erstellen.
  • Es bietet eine Option für A/B-Tests, um Zielseiten und Opt-in-Formulare zu erstellen.
  • Die Software ermöglicht die Integration in verschiedene Software, um den Umfang Ihrer Zielseite zu erhöhen. Mit diesem Tool können Sie Leads optimieren und direkt an die E-Mail-Liste, das CRM, die Webinar-Plattform oder alle gleichzeitig senden.
  • Mit LeadPages können Sie die Leistung Ihrer Zielseite durch die robusten Analyseangebote überblicken.
  • Es unterstützt Ein-Klick-Anmeldelinks und Anmelde-SMS-Codes durch automatisierten SMS-Dialog.
  • Mit dem Tool können Sie eine Zielseite auf vorhandenen Websites und Domains veröffentlichen.
  • Mit dem HTML-Code können Sie Ihre eigenen Vorlagen erstellen.
  • LeadPages funktioniert mit vielbewunderten ESPs wie AWeber, MailChimp, Infusionsoft und mehr.

Holen Sie sich jetzt LeadPages

Welche Rolle spielen LeadPages in Unternehmen?

LeadPages erledigt viele Dinge für Sie. Es ermöglicht Ihnen, Leads einzugrenzen. Es funktioniert jedoch nicht wie eine normale E-Mail-Marketing-Software, die normale E-Mails an Ihre Listen sendet. Mit LeadPages können Sie viele Vorlagen nutzen, was die Konversionsrate und die E-Mail-Listen im Handumdrehen erhöht.
Jetzt wissen Sie, was LeadPages genau macht. Man kann dieses Tool für die folgenden Funktionen verwenden.

1. Opt-In-Boxen

LeadPages liefert Besuchern ein intelligentes Popup zum Abonnieren des Blogs. Mit relevanten Inhalten und einem reibungslosen CTA sehen diese Boxen wirklich cool und professionell aus. Es ist wirklich schwierig, eine Zielseite mit höheren Conversion-Raten zu entwerfen.

Trotzdem haben Sie LeadPages für Ihre Rettung. Hier kann man wirklich schnell und schnell Opt-in-Formular-Landingpages erstellen.

2. Veranstalten Sie ein Webinar

Wie Sie wissen, kostet Webinar-Software viel. Mit LeadPages können Sie dank mehrerer Webinar-Vorlagen eine Live-Webinar-Präsentation implementieren. Man kann sogar eine Chatbox für sofortige Kommunikation und Q/A-Sitzungen einbinden. Hier können Sie sogar Google Hangouts einfügen!

3. Upgrades senden

LeadPages ermöglicht Ihnen das automatische Versenden von inhaltsbezogenen Upgrades. Dazu müssen Sie nur eine LeadBox bauen, um das Freebie hochzuladen. Das Tool sendet automatisch E-Mails an Personen, sobald sie sich angemeldet haben.

4. Sammeln Sie E-Mail-Abonnenten

Mit dem Tool können Sie E-Mail-Abonnenten über Textnachrichten sammeln. Dazu müssen Sie ein Wort oder einen Satz an eine bestimmte Handynummer senden. Jetzt müssen Benutzer mit ihren E-Mail-IDs zurücksenden.

Sobald dies erledigt ist, werden sie der Abonnentenliste hinzugefügt. Auf diese Weise müssen Sie die Benutzer nicht auf URLs oder Websites weiterleiten, sondern sie bitten, mit ihren E-Mail-IDs zu antworten.

5. Virale "Danke" -Seiten

Nach dem Abonnement können Sie Ihren Abonnenten eine Dankesseite mit relevanten Informationen zusenden. Sie können sogar CTA-Registerkarten einbinden, mit denen Benutzer die Seite für ihre Freunde auf Social Media-Plattformen freigeben können. Es ist eine perfekte Möglichkeit, eine persönliche Note hinzuzufügen.

Heutzutage nutzen beliebte Marken LeadPages effektiv, um ihre E-Mail-Listen zu verbessern. Ein solcher Name ist PowToon. Das Tool ermöglicht es Benutzern, Präsentationen und animierte Videos über Drag-and-Drop-Software zu erstellen. Cisco, Starbucks und andere Unternehmen verlassen sich für ihre Inhalte auf PowToon.

PowToon nutzt Webinare anstelle von Abonnements und Anmeldungen für die Kundenbindung. Es setzt auf LeadPages vom Inhalt bis zum Branding mit perfektem Fokus.

Integration von LeadPages

LeadPages bietet mehrere Integrationen, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Mit diesem Tool können Benutzer Daten in Segmente wie CRM, E-Mail-Marketing, Analysen oder soziale Medien integrieren. Man kann die Integrationen von LeadPages wie folgt segmentieren:

CRM

LeadPages bietet eine Integration mit CRM, was bei der Durchführung erfolgreicher Kampagnen hilft. Das Tool ist mit Zoho kompatibel. Andererseits lässt es sich in Salesforce und Infusionsoft integrieren.

Analyse

Ohne Analytik geht nichts. Man kann keine Strategien für den nächsten Schritt entwickeln, wenn man sich der detaillierten Einsichten bezüglich der Marketinganstrengungen nicht bewusst ist. Das Tool ist mit allen Javascript Analytics-Plattformen und Google Tag Manager kompatibel und lässt sich gut in Google Analytics integrieren.

ECommerce

Dieses beeindruckende Tool eignet sich hervorragend für Leute, die Online-Einzelhandelsgeschäfte betreiben. Es bietet verschiedene Optionen für alle Bedürfnisse. Shopify ist mit diesem Tool kompatibel. Dank der Integration mit Interspire und 1ShoppingCart können Sie die E-Commerce-Funktionen nutzen.

Digitale Werbung

Das Tool ist mit Google Adwords und Facebook Ads kompatibel. Es hilft Benutzern dabei, mehr Traffic zu generieren, indem dedizierte Zielseiten und zielgerichtete Anzeigen auf diesen Plattformen gesendet werden.

E-Mail-Kampagnen

E-Mail-Kampagnen haben zweifellos eine große Bedeutung. LeadPages lässt sich gut in mehrere E-Mail-Marketing-Software integrieren. Unter dieser Kategorie finden Sie SendReach, iContact, MailChimp und viele andere.

Bezahlung

Wenn es um Zahlungen geht, werden Online-Plattformen unterstützt. Das Tool ist sehr kompatibel mit den beliebtesten Tools wie Stripe und PayPal.

Marketing Automation

LeadPages ermöglicht Benutzern die Integration mit Ontraport, Marketo und Hubspot für eine hochentwickelte B2B-Kampagne.

Webinar

Wie oben erwähnt, kann man mit diesem Programm Webinare veranstalten. Es unterstützt die Integration mit Webinar Jam / EverWebinar und GoToWebinar.

Webseite

LeadPages ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie eine Website auf Joomla, Drupal, WordPress, Weebly, Wix und Squarespace betreiben. Für WordPress können Sie mit dem WP-Plugin integrieren. Außerdem ist LeadPages mit Wix kompatibel.

Social Media

Mit LeadPages können Sie Google Plus, Facebook und Twitter integrieren. Andererseits ist dieses professionelle Tool mit der professionellen Website LinkedIn kompatibel.

Preisliste von LeadPages

LeadPages bietet verschiedene Abonnementpläne an. Man kann seinen erweiterten Plan nicht auf Jahresbasis kaufen. Unter monatlichen Abonnements haben Sie einen Standardplan für Soho und Heimunternehmen und einen Pro-Plan für professionelle Vermarkter und kleine Unternehmen. Der erste Plan beginnt mit 37 $ pro Monat und der letztere mit 79 $ pro Monat.

Beide Pläne sind auch für 25 USD pro Monat bzw. 49 USD pro Monat verfügbar, wenn Sie ein Jahresabonnement abschließen. Jahresabonnements richten sich an Marketingagenturen und -teams. Darüber hinaus gibt es einen erweiterten Plan, der bei 199 USD pro Monat beginnt.

Wenn Sie sich für ein Zweijahresabonnement entscheiden, sinken die Kosten für einen Monat wie folgt:

  • Erweiterter Plan: $ 159
  • Pro Plan: $ 42
  • Standardplan: $ 17

Jetzt wissen Sie alles, was mit LeadPages zu tun hat. Nach LeadPages ist es an der Zeit, mit „ClickFunnels vs. LeadPages“ weiterzumachen. Schauen wir uns an, was ClickFunnels zu bieten hat!

Holen Sie sich jetzt LeadPages

Teil 2. ClickFunnels

ClickFunnels ist ein weiteres leistungsstarkes Zielseiten-Tool. Dieses Tool ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Es hat viel zu bieten, einschließlich eingebauter Vorlagen. Die Homepage von ClickFunnels ist voll von Inhalten, mit denen Sie wissen, wohin Sie gehen müssen.

Wie der Name schon sagt, ist ClickFunnels viel mehr als nur Landingpages. Mit diesem interessanten Tool können Sie einen Sales Funnel für Ihr System aufbauen. Bei der Gestaltung von Landingpages funktioniert es ähnlich wie bei LeadPages. Es umfasst jedoch noch mehr Funktionen. Mit den Trichtervorlagen dieses Tools können Benutzer ihren gesamten Verkaufstrichter organisieren und erstellen. Daher zeigt es, dass Landing Pages hier nicht eine einzige Sache sind. Tatsächlich steht es als Teil Ihres Verkaufstrichters.

Mit ClickFunnels können Sie mehrere Trichter erstellen. Zum Beispiel könnte einer für die Danke-Seite und der andere für die Webinar-Registrierung sein. Nicht nur das, es gibt sogar eine Option für den Abrechnungsteil. Zweifellos fühlt sich der Verkauf mit ClickFunnels nahtlos an. Hier sind fertig ClickFunnels Bewertungen für dich auch.

Einzigartige Funktionen von ClickFunnels

Dieses erstaunliche Tool präsentiert interessante Zahlen auf der Homepage. Alles über dieses Tool erfahren Sie auf der Startseite, wenn Sie weiter nach unten scrollen. Es erklärt, warum man überhaupt einen Sales-to-Funnel braucht und was man dafür alles braucht. Beginnen wir mit einigen seiner großartigen Funktionen!

  • ClickFunnels erstellt Trichter, die sich schnell konvertieren lassen.
  • Dieses Tool bietet ein intuitives Website-Hosting.
  • Es kommt mit einem einfachen Drag-and-Drop-Web-Editor.
  • ClickFunnels bietet professionelle Vorlagen und Designs.
  • Es unterstützt A / B-Split-Tests.
  • Das Tool ist ein E-Mail-Autoresponder.
  • Es enthält einen einfachen WYSIWYG-Editor.
  • ClickFunnels unterstützt Conversion Tracking.
  • Dieses erstaunliche Tool bietet viele Verkaufstrichter.
  • Mit ClickFunnels können Sie Opt-Ins erstellen, die Instant und Two-Step umfassen.
  • ClickFunnels bestehen aus verschiedenen Mitgliedsseiten.
  • Hier erhalten Sie alles in einem einzigen Dashboard organisiert.

Holen Sie sich jetzt ClickFunnels

Wie benutze ich ClickFunnels?

Das Tool bietet Benutzern eine detaillierte Anleitung zur effektiven Verwendung von ClickFunnels. Zur Unterstützung der Benutzer stehen bei jedem Schritt verschiedene Videos, Bilder oder GIFs zur Verfügung. Um Dinge zu bekommen, gehen Sie die Anweisungen wie folgt durch:

1: Zunächst müssen Sie einen Verkaufstrichter auswählen. ClickFunnels bietet sechs vorgefertigte Trichter, darunter Produkteinführung, Bestseller-Buch, The Real Stuff, Perfect Webinar, Networking Marketing Bridge und Fishbowl.

2: Anschließend ziehen Sie die Nachricht einfach per Drag & Drop. Passen Sie es an Ihre Bedürfnisse an.

3: Verwalten Sie Trichtersequenzen wie Texte oder E-Mails.

4: Zuletzt müssen Sie nur noch den Trichter öffnen.

Das Beste an ClickFunnels ist, dass Sie bei jedem Start eines Trichters 1-Dollar spenden, um Kinder über World Teacher Aid in Kenia zu unterrichten.

Integration von ClickFunnels

ClickFunnels bietet die Integration mit verschiedenen erkennbaren Namen wie Drip, AWeber, Sendlane, ConstantContact, MailChimp, Pureleverage usw. Hier können Sie sogar Einkaufswagen-Software wie Infusionsoft, Taxamo, Stripe, Ontraport, JVZoo, Clickbank und viele mehr einfügen. ClickFunnels würde Sie also nicht enttäuschen, wenn es um Integrationen geht.

Preisliste von ClickFunnels

ClickFunnels bietet eine kostenlose 14-Testversion an, bei der die erste Verknüpfung mit dem Tool kostenlos ist. Dieses beeindruckende Tool bietet sogar einen hervorragenden Support-Service. Die Abonnementdetails werden wie folgt aufgelistet:
Das Standardabonnement beginnt mit 97 US-Dollar pro Monat, wobei Benutzer 100-Seiten, 20-Trichter, 20,000-Besucher pro Monat und die Integration mit E-Mail-Autorespondern und Warenkörben erhalten.

Es gibt ein weiteres Vorteilspaket, das mit "Rucksäcken" und "Actionetics" geliefert wird. Es ist für $ 297 pro Monat erhältlich. Auf der offiziellen Seite gibt es für jede Kategorie eine detaillierte Preisstruktur.
Lassen Sie uns nun über den Vergleich zwischen diesen beiden Zielseiten-Tools sprechen.

Holen Sie sich jetzt ClickFunnels


ClickFunnels vs. LeadPages | Detaillierter Funktionsvergleich

Nachdem Sie alle Funktionen jedes dieser Tools durchgegangen sind, ist es wirklich offensichtlich, eine feste Entscheidung zu treffen. Es ist ziemlich offensichtlich, dass ClickFunnel hier ein Gewinner ist. Zweifellos ist dieses Tool viel leistungsfähiger als LeadPages.

LeadPages ist ein anständiges Tool, dessen Fokus auf der Erstellung von Zielseiten liegt. Das ist alles, was Sie mit diesem Programm tun können, und nicht mehr als das. Diese Aufgabe erfüllt es jedoch sehr gut.

Auf der anderen Seite macht ClickFunnels mehr als nur Zielseiten zu erstellen. Hier sind Landingpages nur ein Teil des Funnel-Systems. Man kann es also als Komplettpaket bezeichnen, das es ermöglicht, alle Aufgaben an einem Ort zu erledigen. Daher ist ClickFunnels viel fortschrittlicher als LeadPages.

Nichtsdestotrotz sind einige Funktionen in diesen beiden Tools ähnlich.

Schauen wir uns diese gemeinsamen Funktionen dieser beiden Tools gleich unten an!

  • A / B-Split-Test
  • Sofortige Opt-Ins
  • Viele Vorlagen und Themen
  • Zielseiten, die auf Mobilgeräte reagieren
  • Webinar-Trichter
  • Zweistufige Opt-Ins
  • Zielseiten über den WYSIWYG-Editor

Nachdem Sie sich diese Funktionen vorgelesen haben, fragen Sie sich vielleicht, was LeadPages hier fehlt. Daher werden wir bestimmte Aspekte besprechen, bei denen ClickFunnels gegenüber LeadPages gewinnen.

Das Grundlegende, was LeadPages fehlt, sind Verkaufstrichter. In ClickFunnels erhalten Sie verschiedene Arten von Verkaufstrichtern, insgesamt sechs. Beide Tools umfassen jedoch Webinar-Trichter, die bei der Bewerbung von Online-Veranstaltungen helfen. Wenn Sie einen Vergleich anstellen, werden Sie wissen, dass ClickFunnels automatisierte und erweiterte Webinar-Trichter als LeadPages anbieten.

Darüber hinaus bietet ClickFunnels Benutzern verschiedene erweiterte Funktionen. Diese Funktionen umfassen:

  • Mitgliedskennzahlen
  • Trichterreplikation oder einfache Seite
  • Inhalt abtropfen lassen
  • Innovative E-Mail-Sequenzierung
  • Zahlungsintegrationen
  • Mitgliedschaftsinhalt sperren
  • Trichterreihenfolge sortieren
  • Eine vollständige Übersicht über den Trichter

Fazit für ClickFunnels vs. LeadPages

Das sehr Interessante an ClickFunnels ist, dass Sie eine kostenlose Testversion für 14 Tage erhalten. Dies macht es Benutzern wirklich einfach, die erstaunlichen Funktionen kostenlos auszuprobieren und erst dann eine feste Entscheidung zu treffen. LeadPages fehlt diese Funktion jedoch. Hier können Sie die Funktionen nicht nutzen, bevor Sie eine Zahlung leisten.

Auf der anderen Seite finden die meisten Leute ClickFunnels etwas teuer. Der Preis ist es jedoch wert, wenn man die Art der Konvertierungen und Funktionen berücksichtigt, die Sie schließlich erhalten werden. Preislich ist kein Vergleich anzustellen, da beide Tools etwas anderes zu bieten haben.

Wenn es um Dashboards geht, gewinnt ClickFunnels erneut aufgrund seiner starken statistischen Daten und flachen Symbole. Als nächstes folgt der Bearbeitungsteil, in dem ClickFunnels aus einem leistungsstarken Editor besteht. Dieser Editor hat buchstäblich viele Varianten. Im Gegenteil, Leadpage hat mehrere Einschränkungen, wenn es um das Bearbeiten von Überschriften oder Seitenstrukturen geht. LeadPages führt zwar immer wieder neue Vorlagen ein, ist aber immer noch nicht ausreichend. Es gibt einige Leute, die das Gefühl haben, dass zu viele Sorten die Dinge ein wenig verkomplizieren. Hier kümmert sich ClickFunnels um alles, wo Sie die Dinge auf Ihre eigene Weise anpassen können.

ClickFunnels ermöglicht es Benutzern, Leads sehr schnell und schnell zu pflegen und zu erfassen, während LeadPages nur den Erfassungsteil ausführt. Benutzer erhalten die Funktion „A/B-Tests“ in LeadPages nicht, es sei denn, sie entscheiden sich für den erweiterten Abonnementplan. Mit ClickFunnels erhalten Sie all diese erweiterten Funktionen, indem Sie nur 97 US-Dollar bezahlen. Also, wer ist der wahre Gewinner!

Der erwähnenswerte Punkt ist, dass Sie in beiden Programmen die Funktion "Partnerprogramm" erhalten. LeadPages bieten diese Funktion mit einer Provision von 30 % an, während ClickFunnels dasselbe für 40 % als lebenslange Affiliate-Provision anbietet. In Bezug auf Integrationen lässt ClickFunnels LeadPages aufgrund seiner Zahlungsintegrationen hinter sich.

Wählen Sie also ein Werkzeug, das Ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht. Hier schlagen wir ClickFunnels vor, weil es immer besser ist, eine Anwendung zu haben, die viele Dinge für Sie tun kann. Manchmal wird es wirklich schwierig, mehr Tools zu verwalten.

Am Ende müssen Sie eine sichere Entscheidung treffen und dabei Ihre Marketinganforderungen berücksichtigen. Falls Sie nach einem Tool suchen, um nur Leads für einfache Zielseiten zu erfassen, dann ist LeadPages genau das, was Sie brauchen. ClickFunnels ist für diejenigen, die mehr Funktionen als das suchen. Entscheiden Sie sich selbst und wählen Sie das perfekte Werkzeug für Ihr Unternehmen.

Jason

Ausgezeichneter Softwareexperte, spezialisiert auf Software- und Anwendungstests, Vergleiche, Recherche und liebt Bloggen, Schreiben von Rezensionen, Video-Tutorials und dergleichen.

iStarsoft